Weiterbildung und Beratung: Wirkungsorientierung und Evaluation

Unsere Vision bei e-fect ist eine weltweit zukunftsfähige Gesellschaft, die Gerechtigkeit, ökologischer und genügsamer Wohlstand, Teilhabe, Chancengleichheit und nachhaltiges Wirtschaften prägen.
Deshalb ist es uns besonders wichtig, dass Menschen und Organisationen, die mit ihrer Arbeit etwas in diese Richtung verändern wollen, dabei Erfolg haben. Wir wollen, dass Ihre Arbeit wirkt und Sie dies systematisch und nachvollziehbar belegen können.

Mache ich das Richtige für die Richtigen richtig wirksam?
Diese Frage klar zu beantworten fällt Leitenden und Mitarbeitenden in Organisationen, Programmen und Projekten nicht immer leicht. Bereits in der Konzeptionsphase, spätestens aber nach Beginn einer Maßnahme sollte diese Frage aber handlungsleitend sein, um wirksam und motiviert arbeiten zu können.
Die Erfahrungen zeigen, dass Budgetsteuerung und Leistungskennzahlen zu wenig die Zielgruppen im Blick haben. Wirkungsorientiertes Handeln richtet den eigenen Ansatz und die Aktivitäten auf die Veränderungen bei der Zielgruppe aus, d.h. Veränderungen im Wissen, bei den Einstellungen, dem Verhalten und im Lebensumfeld der Zielgruppe. Idealerweise basieren die angestrebten Veränderungen auf einer Analyse des gesellschaftlichen Umfelds und des Bedarfs der Zielgruppe, so dass sie konkret als Wirkungsziele qualitativ und quantitativ beschrieben sind.
Bei der Umsetzung ermöglichen dann Monitoring und Evaluation mit systematisch gewonnenen Informationen das Management auf die Wirkungsziele auszurichten, Kurs zu halten und ggf. zu korrigieren, aus Praxiserfahrungen zu lernen sowie gegenüber Dritten den Fortschritt und die Zielerreichung nachvollziehbar zu belegen. So greifen wirkungsorientiertes Handeln und Evaluation Hand in Hand und ermöglichen den Beteiligten das Richtige für die Richtigen richtig wirksam zu tun.
Wesentliche Aspekte der Wirkungsorientierung sind im e-fect-Wirkungskompass zusammengefasst:

e-fect Wirkungskompass (Autor: Dirk Scheffler)

Lernen Sie wirkungsorientiert das Richtige zu tun und dies zu evaluieren!
Unabhängig davon, wo Ihr Programm oder Projekt gerade steht (Planung, Antragsstellung, Umsetzung und Ergebnisbewertung) bieten wir Ihnen mit unserem lösungsorientierten und systemischen Ansatz bedarfsgerechte Beratung und Weiterbildung für Ihre Wirkungsorientierung und Evaluation an. Gerne begleiten wir Organisationen bei der Entwicklung einer lernenden Organisationskultur, die wirkungsorientiertes Handeln mit Qualitätsentwicklung und Evaluation systematisch verbindet. Hierbei beachten wir ganzheitlich sowohl die Mikroebene der Projekte und die Mesoebene der Trägerorganisation als auch die organisationsübergreifende Makroebene der StakeholderInnen, Finanzierenden und KooperationspartnerInnen.
Die Formate der Weiterbildung umfassen einführende Vorträge, handlungsorientierte Seminare und interaktive Workshops (inkl. Checklisten, Leitfäden), die auch prozessbegleitend zu Ihren internen Vorhaben passend konzipiert werden können. Wir kommen gerne zu Ihnen, bieten aber auch organisationsübergreifend Termine z. B. in Berlin, Leipzig oder Frankfurt an.

Themen der Weiterbildungen und Beratungen

Wirkungsorientierung

  • Einführung: Besonderheiten von Ansatz, Methoden und Vorgehen
  • Bedarfs- und Umfeldanalyse sowie Wirkungsziele
  • Wirkungen systematisch dokumentieren und bewerten
  • Wirkungsorientiert steuern und managen
  • Wirkungsorientiert berichten

Evaluation und Selbstevaluation

  • Einführung: Überblick, Verständnis und Ansätze von Evaluation und
  • Selbstevaluation
  • Zweck und Fragestellungen
  • Designs und Ansätze
  • Selbstevaluation – einführen und umsetzen
  • Wirkungsmodelle und Wirkungsziele
  • Wirkungsmessung: qualitative und quantitative Methoden
  • Wirkungsmonitoring
  • Ergebnisbewertung
  • Berichten und Verwenden von Ergebnissen
  • Qualitätssicherung und -entwicklung von Evaluationen

Weitere Informationen zu Ansätzen von Wirkungsevaluationen haben wir in der Schwerpunkteinleitung im Heft 1/2016 der Zeitschrift Umweltpsychologie zusammengefasst.
Interessierte beraten wir gerne unverbindlich in einem Erstgespräch, um zu klären, ob und welche Art von Weiterbildung oder Beratung zweckmäßig ist für die jeweilige Fragestellung, die zur Verfügung stehenden Ressourcen und den vorgegebenen Zeitrahmen.

Dr. Dirk Scheffler, Bereichsleitung Evaluation, Dialogbegleiter und systemischer Berater
freut sich auf Kontakt mit Ihnen:
Tel. 0341-269 80 24
scheffler@e-fect.de

Beiträge aus dem Bereich Weiterbildung und Beratung: Wirkungsorientierung und Evaluation

Referenzen aus dem Bereich Weiterbildung und Beratung: Wirkungsorientierung und Evaluation