Eigenvorsorge bei Starkregen & Hochwasser

Das Thema Eigenvorsorge der Bevölkerung zum Schutz vor Schäden durch Starkregen- und Hochwasserereignisse gewinnt zunehmend an Bedeutung. Brandenburg ist zwar das trockenste Bundesland, doch Extremwetterereignisse wie Starkregen treten relativ unabhängig von durchschnittlichen Regenmengen auf. Somit ist jeder Ort in Deutschland potentiell durch Starkregen und damit verbundenen Schäden gefährdet1. So waren beispielsweise im Landkreis Oberhavel von 2002-2017 gut 180 von 1000 Haushalten von Schäden durch Starkregen betroffen – bei einer durchschnittlichen Schadenshöhe von gut 8.800 EUR2.

Vor diesem Hintergrund fördert das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) das Projekt “Starkregen // Hochwasser – Eigenvorsorge Brandenburg”. Es soll dazu beitragen, das Thema Eigenvorsorge der Bevölkerung zum Schutz vor Schäden durch Starkregen- und Hochwasserereignisse in die Breite der Bevölkerung (insbesondere Hauseigentümer:innen) zu tragen.

In Zusammenarbeit mit Haus und Grund Landesverband Brandenburg hat e-fect eine Multiplikator:innen-Schulung für Akteure entwickelt, die potentiell in langfristigem, persönlichem Kontakt mit der Zielgruppe, den Hauseigentümer:innen, stehen und so eine möglichst breite und nachhaltige Wirkung zu erzielen. Zudem wurde Material erstellt, das sowohl den Multiplikator:innen (Schulungsmaterial) als auch den Hauseigentümer:innen (z.B. Infoflyer und -broschüren) dauerhaft zur Verfügung gestellt werden kann.

Im Zuge des Projekts entstand auch ein Webinar zum Thema „Eigenvorsorge Starkregen und Hochwasser | Gefahren und Möglichkeiten zum Schutz von Wohngebäuden“. Dieses ist auf der Plattform youtube unter folgendem Link zu finden.

In nachfolgenden Tabellen finden Sie entsprechende Materialien und weiterführende Informationen. Alle Materialien können Sie direkt herunterladen.

Schulungsmaterial des Projektes

Name Informationen

Multiplikatorinnenschulung komplett

  • Präsentation
  • Umfangreiche Informationen zu allen nachfolgend genannten Themen
Golz, S. (2022): Gefahren und Möglichkeiten zum Schutz von Wohngebäuden
  • Präsentation
  • Risikofaktoren Starkregen und Hochwasser
  • Möglichkeiten der Eigenvorsorge

Werg, J. (2022): Klimawandel und seine Folgen Land Brandenburg

  • Präsentation
  • Zunahme Extremwetterereignisse
  • Vorsorge in Verantwortungsgemeinschaft

Eichert, L. (2022): Rechtliche Aspekte bei Starkregen und Hochwasser

  • Präsentation
  • Überschwemmungsschäden im Mietrecht
  • Etwaige Ansprüche gegen Dritte

Gasch, T. (2022): Elementarschadenversicherung Wieso? Weshalb? Warum?

  • Präsentation
  • Wen und was schützt sie?
  • Was kostet Sie und was muss beachtet werden?

Golz, S. (2022): Vertiefung Bauliche Maßnahmen

  • Präsentation
  • Einfache Abschätzung des Starkregenrisikos für Gebäude

Werg, J. (2022): Umweltpsychologische Aspekte

  • Präsentation
  • Aktivierung der Eigenvorsorge als Kommunikationsherausforderung

e-fect eG/ Haus & Grund Brandenburg: Checkliste Informationsveranstaltung Kolleginnen

  • Checkliste zur Vorbereitung einer und mögliche Agenda für eine Informationsveranstaltung für Kolleg:innen

e-fect eG/ Haus & Grund Brandenburg: Checkliste Informationsveranstaltung Hausbesitzende

  • Checkliste zur Vorbereitung einer und mögliche Agenda für eine Informationsveranstaltung für Hausbesitzende

e-fect eG/ Haus & Grund Brandenburg: Checkliste zur Gefährdungsabschätzung

  • Checkliste zur Gefährdungsabschätzung für alle

e-fect eG/ Haus & Grund Brandenburg: Checkliste Beratungsgespräch mit Hausbesitzenden

  • Vorbereitung und Checkliste für ein Beratungsgespräch mit Hausbesitzenden

 

Allgemeine Broschüren

Regen // Sicher // Bad Liebenwerda/Elsterwerda – Starkregenvorsorge gemeinsam gestalten: Haus und Grund vor Starkregen schützen. Tipps und Informationen.
  • 24-seitige Allgemeinübersicht
  • Fokus auf dem Schutz vor Starkregen
  • Anschauliche Infografiken

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg: Naturnaher Umgang mit Regenwasser. Leitfaden für Ihr Grundstück.

  • 40-seitige Broschüre
  • Fokus auf Versickerung von Regenwasser
  • Regenwassernutzung bei Neubauvorhaben

Kreis Borken, Der Landrat Fachbereich Natur & Umwelt: Wassersensibel planen und bauen im Kreis Borken. Leitfaden zur Starkregenvorsorge für Hauseigentümer, Bauwillige und Architekten.

  • 44-seitige Übersicht zu Hochwasser- und Starkregenvorsorge
  • Zusatz: Checklisten zur Risikoeinschätzung und -bewältigung

Golz, S.; Naumann, T. (2020): Bautechnische Überflutungsvorsorge für Wohngebäude und kleingewerblich genutzte Gebäude. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden.

  • 92-seitige Broschüre
  • Wirksame Handlungsoptionen der Bauvorsorge
  • Übersichtlicher Bauteilkatalog mit konkreten Maßnahmenbeispielen

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV): Baukonstruktive Überflutungsvorsorge. Leitfaden mit Hinweisen für die Wahl geeigneter Bauarten und deren bauliche Umsetzung.

  • 36-seitige Broschüre
  • Baukonstruktiver Überflutungsvorsorge
  • Anwendungsbereiche
  • Schutzkonzepte und -maßnahmen

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat: Hochwasserschutzfibel. Objektschutz und bauliche Vorsorge. Berlin 2018.

  • 65-seitige Broschüre
  • Informationen zu Vorsorge und Bewältigung und für Betroffene

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.: Versicherungen rund um Haus, Wohnen und Eigentum.

  • 24-seitige Broschüre
  • S. 15 – 17 Fokus auf Elementarschadenversicherung

Groß, C., Schwarze, R. & Wagner, G.G. (2019): Maßnahmen für eine zukunftsgerechte Naturgefahren-Absicherung. Veröffentlichung des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen. Berlin.

  • 56-seitige Broschüre
  • Ist und Soll der Naturgefahrenabsicherung

 

Flyer

Kreis Borken, Fachbereich Natur & Umwelt. Fachabteilung Klimaschutz & Klimafolgenanpassung: Wie verhalte ich mich bei Starkregen und Hochwasser richtig? Hinweise und Empfehlungen zum Schutz für sich und andere.

  • 2-seitiger Flyer
  • Kurzübersicht zum optimalen Verhalten bei Starkregen und Hochwasser

Kreis Borken, Fachbereich Natur & Umwelt. Fachabteilung Klimaschutz & Klimafolgenanpassung: Wie schütze ich mein Haus vor Starkregen- und Hochwasserfolgen? Hinweise und Empfehlungen zu baulichen Schutzmaßnahmen.

  • 2-seitiger Flyer
  • Kurzübersicht zu Schadensursachen und Schutzmaßnahmen

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.: Baukonstruktion. Überflutungsvorsorge.

  • 2-seitiger Flyer
  • Überflutungsvorsorge durch Baukonstruktion
  • Checklisten: Was ist vor und nach der Überschwemmung zu tun?

e-fect eG/ ecolo – Agentur für Ökologie und Kommunikation GmbH & Co. KG: Regen // Sicher – Starkregenvorsorge gemeinsam gestalten. Checkliste zur Gefährdungsabschätzung des eigenen Hauses.

  • 5-seitiger Flyer
  • Checkliste zur Gefährdungsabschätzung des eigenen Hauses

 

Bayrisches Staatsministerium für Wirtschaft, Inftrastruktur, Verkehr und Technologie: Voraus denken – elementar versichern.

  • 2-seitiger Flyer
  • Versicherungsmöglichkeiten und Kostenhinweise

Staatskanzlei des Landes Brandenburg: Naturgefahren. Brandenburg sorgt vor.

  • 2-seitiger Flyer
  • Informationen über Naturgefahren und Versicherungsmöglichkeiten

 

Weiterführende Links

bit.ly/Naturgefahren_Brandenburg

  • Homepage des Landes Brandenburg
  • Informationen zum Thema Hochwasser und Überschwemmungen

bit.ly/Versicherungsschutz_
Elementarschaden

  • Homepage der Verbraucherzentrale
  • Versicherungsschutz gegen Elementarschäden

Copyrighthinweis
Die Weiternutzung der Materialien, auch auszugsweise, darf nur unter Nennung des Urhebers und in unveränderter Form erfolgen. Im Sinne eines Gemeingutes (Creative Commons) kann eine Weitergabe unter der Lizenz cc-by-nd Datei:Cc-by new.svg Datei:Cc-nd.svg erfolgen.

Zitierhinweis
Bei der Zitation orientieren Sie sich bitte an folgendem Beispiel:
Werg, J. (2022). Präsentation bei der Multiplikatorenschulung “Eigenvorsorge Starkregen und Hochwasser Brandenburg” am 21.01.2022. Die Schulung wurde gefördert vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg im Rahmen des Projekts „Multiplikator:innen-Schulungen zum Thema Eigenvorsorge gegen Schäden durch Starkregen und Hochwasser“.

 

Ansprechpartnerinnen bei e-fect:

Dr. Jana Werg – werg@e-fect.de

Michelle Platt – platt@e-fect.de

 

Quellen Text

1 DWD (2019): Klimareport Brandenburg. 1. Auflage, Deutscher Wetterdienst, S. 14.

2 Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft / Deutscher Wetterdienst

Comments are closed.