Sozioökonomische Evaluation der Etablierung wirksamer Managementstandards für Naturerbe-Flächen

Die Flächen des Nationalen Naturerbes (NNE) leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung der biologischen Vielfalt. Rund 156.000 Hektar NNE-Flächen wurden seit 2005 an verschiedene Flächeneigentümer*innen übertragen, darunter auch ca. 30 gemeinnützigen Naturschutzorganisationen. Aufgrund von unterschiedlichen Erfahrungen, Aktivitäten und Ressourcen der Flächeneigentümer*innen variieren die Umsetzungen der Entwicklungsziele.

Die Naturstiftung David führt mit ihrem Verbundpartner, der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe, das Projekt „Naturerbe-Netzwerk Biologische Vielfalt“ im Bundesprogramm Biologische Vielfalt, gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, durch. Im Rahmen des Projektes möchte sie gemeinsam mit Flächeneigentümer*innen wirksame Pläne und Managementstandards für die NNE-Flächen entwickeln und erproben. Die Vernetzung der Eigentümer*innen soll einen fachlichen Austausch und Kooperationen bewirken, bspw. für eine gemeinsame Nutzung von Bewirtschaftungstechnik. Ein Gesamtüberblick über die in ganz Deutschland verteilten NNE-Flächen hilft dabei, mögliche Flächenarrondierungen zu realisieren und damit das Management der Flächen zu vereinfachen und Prozessschutzflächen zu erweitern. Darüber hinaus ist vorgesehen, ein NNE-Vogelmonitoring unter besonderem Einbezug von Freiwilligen zu etablieren.

Die sozioökonomische Evaluation von e-fect erstellt ein Wirkungsmodell, klärt zentrale Zielindikatoren und untersucht die Projektumsetzung und die Wirkung bei den Zielgruppen begleitend, um mögliche Anpassungen vorzuschlagen. Mit Interviews und (Online-)Befragungen der Beteiligten und Zielgruppen des Projekts werden Akzeptanz und Umsetzung der entwickelten Standards oder der Nutzen der Vernetzung die Akteure sowie der Aufbau des Monitorings unter ehrenamtlicher Beteiligung erhoben und anhand von Erwartungswerten des Projekts bewertet. Die ökologische Evaluation der Wirkung der umgesetzten Managementstandards auf die biologische Vielfalt wird vom Kooperationspartner Agentur auf! betrachtet. 

Ansprechpartner Dr. Dirk Scheffler

Kontakt scheffler@efect.de                                                

 

Comments are closed.