Wachsende Organisation – Wachsendes Chaos? – Ein neues Workshopangebot für Führungskräfte der Green Economy

Training; Quelle: clipdealer ID: 727640

Wie viel Führung braucht oder verträgt Ihr Team? Der Spagat zwischen kreativem Freiraum und effizientem Arbeiten ist nicht einfach.

Als Elemente zur Erreichung dieser Ziele werden oft „flache Hierarchie“ und „Selbststeuerung“ genannt. Das Gefühl, beteiligt, mitverantwortlich und wirksam zu sein, ist ein selbstverstärkender Motivator für hohe Leistung und ein wesentlicher Faktor für Arbeitszufriedenheit.

Diese Zusammenhänge gelten für Unternehmen der Green Economy in besonderem Maße. Sowohl die Komplexität und Dringlichkeit des gesellschaftlichen Auftrages wie „Umweltschutz“ als auch die Ansprüche einer jungen, sinnorientierten Arbeitnehmerschaft rücken Aspekte wie Kreativität/Innovation, Partizipation und Selbstbestimmung in den Vordergrund.

Für das Realisieren von Zufriedenheit und Produktivität gibt es keine Patentlösung – aber ein Prinzip, dessen Passung und Kraft wir gern mit Ihnen gemeinsam in einem Workshop ausloten würden: Selbststeuerung.

Das Ziel

Es gilt, durch Beteiligung, Selbstbestimmtheit und Selbstwirksamkeit so viel kreative und innovative Energie und Motivation in den Mitarbeitern freizusetzen wie möglich, ohne dabei die Realitäten (Effizienz, Qualitätssicherung, Haftungsfragen, Berechenbarkeit für Partner etc.) zu missachten oder die Organisation und den einzelnen Menschen zu überfordern.

Die Leitfragen

Unsere Aufgabe sehen wir darin, innerhalb dieses Kontinuums für jedes Unternehmen die eigene Wahrheit zu finden. Dabei spielen Fragen eine Rolle wie:

  • Was braucht Selbststeuerung und woran scheitert sie bisher? Wo braucht es Eingriffe oder Prinzipien? Wie viel und welche Führung ist nötig?
  • Welche Leute haben wir? Lohnt es sich, diese zu entwickeln oder bräuchten wir andere?
  • Wie stehen Gründer/Geschäftsführer/Führungskraft zur Selbststeuerung? Wie weit sind sie bereit zu gehen?
  • Welches sind die richtigen Rahmen für Innovationskraft und Organisationales Lernen?

Das Vorgehen

Je nach Bedarf bieten wir sowohl ein Inhouse-Format als individuelle Beratungsleistung als auch ein eintägiges Einführungsseminar als Analyseinstrument an. Wir sind Dr. Christian Hoffmann von der e-fect eG, Dr. Hilke Oberhansberg und Marlen Nebelung.

Kontaktieren Sie uns für weitere Information!

Comments are closed.