Projekte

GWÖ-Abend: Werte und Wege zukünftsfähiger Unternehmen

Wie können verantwortungsvolle Wirtschaftsunternehmen sich besser auf das nachhaltige Wohl von Mensch und Natur ausrichten? Das Modell der Gemeinwohlökonomie (GWÖ) bietet hierfür ein ethisches und demokratisches Wirtschaftsmodell für zukunftsfähige Unternehmen und Organisationen, also auch für Stiftungen, Vereine, Kommunen, öffentliche Einrichtungen. Im Social Impact Lab eröffnet den GWÖ-Informationsabend Herr Dr. Dirk Scheffler mit einem Vortrag zu......

Weiterlesen

Sozioökonomische Evaluation des Projekts „Allen Unkenrufen zum Trotz“

Die Gelbbauchunke steht auf der roten Liste gefährdeter Arten. Selbst in ihren Hauptverbreitungsgebieten in Bayern ist das kleine Amphib bedroht, u. a. durch den fortschreitenden Verlust von kleinen, zeitweilig Wasser führenden Gewässern, den Laichhabitaten der Gelbbauchunke. Zudem trennen Verkehrswege zunehmend die noch bestehenden Populationen voneinander. Diese Gefährdung der Gelbbauchunke ist der lokalen Bevölkerung und Akteur*innen......

Weiterlesen

Wirkt – Klimaschutzkonzept des Landkreises Oldenburg

Nachdem der Landkreis Oldenburg bereits 2015 im Wettbewerb Kommunaler Klimaschutz mit dem Projekt „Regionales Energiemanagement – REM kommunal“ gewonnen hat, wurde er in diesem Jahr im Rahmen der 10. Kommunalen Klimakonferenz erneut ausgezeichnet. Dieses Mal für das Kooperationsprojekt „Klimaallianz in der Landwirtschaft“, das der Landkreis gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und dem Kreislandvolkverband Oldenburg e.V.......

Weiterlesen

Workshop TINK – Transportrad für alle! – 6.1.2018 in Radolfzell

Liebe Fahrradbegeisterte! Hiermit laden wir Sie herzlich ein zu unserem Workshop „TINK – Transportrad für alle!“ Samstag, 6. Januar 2018 von 14 – 18 Uhr Radolfzell am Bodensee, Milchwerk Im Workshop stellen wir unser Projekt TINK vor und erklären, wie ein öffentliches Transportrad-Mietsystem geplant, eingerichtet und betrieben werden kann. Der Workshop findet statt im Rahmen......

Weiterlesen

Haus und Grund vor Starkregen schützen

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung werden am 02.12.2017 in Worms Starkregenkarten vorgestellt. Sie verdeutlichen, bei welchen Starkregenereignissen das Wasser wo hinfließt und wo es gegebenenfalls auch sich sammelt. Doch die Bürgerinnen und Bürger sollen nicht im Regen stehen gelassen werden. An praktischen Beispielen und in Kurzvorträgen erhalten sie Informationen, wie sie sich, ihr Haus und ihren......

Weiterlesen

Buchempfehlung: Zukunft der Beratung – Von der Verhaltens- zur Verhältnisorientierung?

Dieses Buch, herausgegeben von unserem freien Mitarbeiter Dr. Stephan Rietmann und Maik Sawatzki, greift die zentrale Fragestellung auf, in wie weit in Beratung und Therapie nicht nur das individuelle Verhalten der KlientInnen sondern auch deren Umwelt (Verhältnisse) betrachtet werden muss. „Denken Sie beispielsweise an Stress, den viele G8 Schülerinnen und Schüler berichten. Man kann den......

Weiterlesen

Motivationseffekte von Beteiligungsprozessen in der Klimawandelanpassung

Unser Mitarbeiter Dr. Torsten Grothmann hat in einer Literaturstudie das vorhandene Wissen zu den Einflussfaktoren auf die Eigenvorsorge im Themenfeld der Klimaanpassung zusammengefasst und darauf aufbauend Empfehlungen zur Aktivierung der Eigenvorsorge erarbeitet. Diese Empfehlungen können beispielsweise dazu genutzt werden, BewohnerInnen von überschwemmungsgefährdeten Gebieten zu einer vermehrten Vorsorge gegenüber Überschwemmungen zu motivieren. Die Studie erfolgt aus......

Weiterlesen

Standortsuche Endlager für hochradioaktive Abfälle: Rückblick und Ausblick

2015 und 2016 haben wir für die Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe des Deutschen Bundestages Workshops mit jungen Erwachsenen und BeteiligungspraktikerInnen durchgeführt. Aufgabe war, Empfehlungen für ein Standortsuchverfahren für ein Lager für hochradioaktive Abfallstoffe abzugeben. Diese Empfehlungen sind dann im letzten Frühjahr der Kommission überreicht worden. Doch was ist mit den Empfehlungen passiert? Was ist......

Weiterlesen

Projekt NachbarschaftsWerk

Im Projekt „NachbarschaftsWerk – Gemeinsam Stadtbild und Klima schützen“ soll gezeigt werden, wie ein klimagerechter Stadtumbau unter Aufrechterhaltung der städtebaulichen Qualität realisiert werden kann. Die Gebäude eines Bergbauquartiers sollen energetisch modernisiert und durch Kraftwärmekopplungsanlagen (KWK) vernetzt werden. Voraussetzung für die Anschaffung, die Organisation und den Betrieb einer gemeinsamen KWK-Anlage – und somit die gemeinsame Produktion von Strom und......

Weiterlesen

Dialogmarketing fördert Wahrnehmung und Nutzung des Umweltverbundes in Norderstedt

Die Wirksamkeitsevaluation des Dialogmarketings für Norderstedt zeigt: das Dialogmarketing der Stadt Norderstedt trägt dazu bei, dass im Mittel weniger Personen das Auto nutzen. Entsprechend lag die Nutzung der Verkehrsmittel des Umweltverbundes um fast 10 % höher als bei einer Kontrollgruppe. Um mehr Menschen in Norderstedt zu bewegen, ihre Wege mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen – also zu......

Weiterlesen

Seite 1 von 912345...Letzte »